• Jasmin

Portfoliotag in der Heide

Wie einige von euch vielleicht wissen, fand Ende August ein Portfoliotag von meiner lieben Freundin Laura Günther und mir statt. Schon im Vorfeld hatten wir uns viele Gedanken über die Planung gemacht, holten uns eine Genehmigung für die Location ein und suchten nach den passenden Models. Vielleicht werden sich jetzt einige fragen was so ein Portfoliotag überhaupt ist - lasst es mich kurz erklären.

Ein Portfoliotag ist ein von Fotografen für Fotografen organisierter Tag, der dafür dient, sich zu treffen, Spaß zu haben und mit Gleichgesinnten einfach einen schönen Tag zu haben. Die entstandenen Bilder dienen letztendlich der Erweiterung des eigenen Portfolios und können dafür frei genutzt werden. Die Teilnehmer haben keinen Stress mit der Organisation und können sich ganz entspannt aufs Fotografieren konzentrieren.

Zugegeben, Laura und ich waren etwas nervös, denn es war auch für das erste Mal, dass wir so etwas organisiert hatten. Würde mit den Models alles klappen? Was, wenn doch jemand noch kurzfristig abspringt? Wie würde das Wetter werden?

Aber all diese Sorgen waren zum Glück unbegründet, denn es war ein toller Nachmittag mit anderen Fotografiebegeisterten. Dank Corona, aber auch einfach der besseren Organisation und Überschaubarkeit wegen, beschränkten wir die Gruppe auf maximal 5 Personen. Eigentlich war unser Portfoliotag ausgebucht, doch leider musste eine Fotografin kurzfristig wegen Krankheit absagen und so waren wir dann doch nur zu sechst, was aber auch eine vollkommen ausreichende Gruppengröße war. Eine der Fotografinnen kam sogar ganze drei Stunden aus der Nähe von Chemnitz für uns angereist, was uns wirklich sehr geehrt hat!

Wir trafen uns am 29.08 gegen 14:30 Uhr in Großalmerode auf einem Wanderparkplatz und begannen mit einer kleinen Vorstellrunde, als alle eingetrudelt waren. Die ersten Models waren auch schon pünktlich da, um die Pferde rechtzeitig fertig zu machen und dann ging es auch schon los. Mit Sack und Pack machten wir uns auf den Weg zur Heidelocation. Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt, sodass es einfach nur ein toller Tag werden konnte.


Den Anfang machte Lena mit ihren Pferden Amy und Narnia. Dazu muss man sagen, dass Lena wahrscheinlich uns alle an dem Tag einfach umhaute, denn die Gelassenheit und Souveränität, die sie mit ihren gerade mal 4- und 2-jährigen Pferden in völlig fremder Umgebung an den Tag legte, war wirklich beeindruckend. Ganz locker und ohne Hilfe konnte sie zwei Pferde gleichzeitig händeln und schenkte uns somit wunderschöne Motive. Spontan kam auch noch ihr Freund Christoph dazu und so gab es unverhofft sogar noch ein paar Pärchenfotos.








Kurz darauf ging es auch schon weiter mit Cathleen und ihrem Anton. Die Beiden sind das perfekte Beispiel dafür, dass es nicht nur immer Blumenkranz und Kleidchen sein müssen und auch Trensen sehen bei Shootings sehr schick aus!









Nach einer kleinen Pause (die man natürlich auch jederzeit zwischendurch machen konnte), ging es dann auch weiter mit dem letzten Team, Katrin und ihr Prince. Für den Portfoliotag hatte sich Katrin extra ein mega Kleid bestellt, welches farblich perfekt zur Heide passte.








Wir sind mit unserem ersten geplanten Portfoliotag mehr als zufrieden gewesen und auch von den Teilnehmern gab es positives Feedback, was uns sehr freut!

Neue Portfoliotage sind schon geplant und werden wenn es soweit ist, auf meiner Homepage veröffentlicht :) Falls also auch du Lust bekommen hast, mal an so einer organisierten Veranstaltung teilzunehmen, behalte doch einfach meine Seite im Auge.


Liebe Grüße,

Jasmin

Instagram

@jasminjfotografie

Kontakt

Da ich viel unterwegs bin und die Fotografie  nebenberuflich ausübe, bevorzuge ich den Kontakt schriftlich per E-Mail oder WhatsApp. Von Anrufen morgens bzw. vormittags bitte ich abzusehen. Telefonisch bin ich am Besten von 16 - 19 Uhr zu erreichen.

Hier gehts zum Kontaktformular.

Links